Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
10. April 2009 5 10 /04 /April /2009 18:18
Kaum zu glauben: Welcher Vitalstoff Krebszellen in den "Selbstmord" treibt ...

Schon 200μg dieses Vitalstoffs täglich reichen für eine wirksame Krebs-Vorbeugung aus. Stellen Sie sich ihn einfach als einen Stoff vor, der Schäden im Erbgut repariert und so die Krebsgefahr bannt ...

KREBS kann nahezu jedes Organ Ihres Körpers befallen. Wussten Sie, dass es über 300 verschiedene Krebsarten gibt?
Etwa 35.000 Österreicher erhalten Jahr für Jahr von ihrem Arzt die niederschmetternden Diagnose: "Sie haben KREBS!"
Um so wichtiger ist es, dass Sie die neuesten Trends und Möglichkeiten zur Krebsvorbeugung kennen.
Leider stehen die Chancen schlecht, dass Sie von ihrem Arzt oder der Pharma-Industrie über die aussichtsreichsten Möglichkeiten informiert werden, wie Sie sich vor Krebs schützen können.

Der erste Vitalstoff auf der Liste der Krebsschutzstoffe ist das beste Beispiel dafür: Weil er so günstig ist, können Pharmakonzerne kaum daran verdienen. Und das, obwohl seine Wirkung sowohl zur Vorbeugung als auch bei der Krebs-Therapie viel versprechend ist:

Denn schon 200μg Selen pro Tag reichen aus, um Ihr Krebsrisiko bei Lungen-, Darm- und Prostatakrebs um rund die Hälfte zu senken!

Doch das ist längst nicht der einzige Vitalstoff, mit dem Sie sich vor Krebs schützen können.

Vitalstoffe fangen schädliche Sauerstoffradikale ab, aktivieren das Immunsystem, verhindern die Entstehung von krebsauslösenden Stoffen im Körper und das ungebremste Wachstum von Krebszellen.

Manche Möglichkeiten der Vorbeugung sind sogar so einfach, dass man es bald gar nicht glauben möchte. So wie hier:

So beugen sie Darmkrebs vor: mit Müsli!

die so genannte EPIC-Studie (über 400.000 Teilnehmer!) hat gezeigt: Schon eine Erhöhung der Ballaststoffzufuhr von 15 auf 35g täglich kann Ihr Dickdarmrisiko um 40% senken!

Besonders reichhaltig an den Faserstoffen sind Nüsse, Vollkornprodukte, Knäckebrot, Trockenobst und Hülsenfrüchte.

Eine Schale Müsli aus Haferflocken und Nüssen sowie zusätzlich eine Scheibe Vollkornbrot decken bereits die Hälfte Ihres Tagesbedarfs!

Doch es gibt noch weitere Wege, wie Sie Krebs auf einfache Weise vorbeugen können:

Hunderte von Studien haben zweifelsfrei belegt, dass Sie mit Sport Ihr Krebsrisiko zum Beispiel um 30% bei Brustkrebs und bis zu 70% bei Prostatakrebs senken können. Doch dafür müssen Sie nicht zum Leistungssportler werden:

Ihr Darmkrebsrisiko verringert sich bereits um etwa 40%, wenn Sie pro Woche 2 Stunden Rad fahren, im Garten arbeiten oder eine Stunde joggen.

Auch mit hoch dosierten Vitaminen können Sie sich wirksam vor Krebs schützen

Zum Beispiel beugt Vitamin C Magenkrebs vor. Schon 500mg Vitamin C reichen laut einer Studie der US-Gesundheitsbehörden mit 7.000 Teilnehmern aus, um Ihr Krebs-Risiko zu halbieren.

Und selbst bei Menschen, bei denen Krebs diagnostiziert wird, stehen die Heilungschancen immer besser, denn:

Mit natürlichen Heilverfahren können Sie den Heilungsprozess unterstützen und noch weiter verbessern

Schulmedizinische Verfahren wie Chemo- oder Strahlentherapie allein reichen heute oft längst nicht mehr aus.

So kann zum Beispiel die Überwärmungsbehandlung (Hyperthermie) bei manchen Krebsarten die Überlebensrate sogar verdoppeln.

Ausserdem können Sie mit Mistel- und Vitaminpräparaten die Nebenwirkungen einer Chemotherapie lindern.

Und in vielen Fällen ist es sogar möglich, eine Chemotherapie durch eine viel verträglichere Anti-Hormon-Therapie zu ersetzen.
Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

froschkrone.de 02/02/2011 01:29


Sehr gute Info >>> Robot Internet >>> www.froschkrone.de


Über Diesen Blog

  • : AWE-HORACEK
  • : Informationen für Jederman! Aus verschiedensten Bereichen. Unser Motto lautet: "Informationen schaden nur den Personen, die sie nicht haben!"
  • Kontakt

Kapitalgewinne

Kreditanfragen

auxmoney GmbH

Werbung